Willkommen auf der Website des Institut Delatte
der Psycho-Bio-Akupressur (PBA)

Das Institut Delatte der Psycho-Bio-Akupressur ist die einzige Ausbildungsschule der Psycho-Bio-Akupressur. Sie ist unter Dr. Pierre Noël Delatte, dem Erfinder der Technik, mit dem Ziel, seine Lehre zu verewigen und weiterzuentwickeln, entstanden.

Die PBA. ist eine einfache, schnelle und zugängliche Methode. Es findet eine Sitzung in zwei Abschnitten statt:

  • Die erste besteht darin, dass der Praktizierende, durch einen leichten Druck, sukzessive fünf Punkte der Akupressur auf dem Körper (aber auch im Gehirn, da jeder Akupressurpunkt seine Entsprechung auf der Ebene der Gehirnbereiche hat) in genauer Abfolge stimuliert.
    Es gibt 22 Sequenzen, die jeweils einer störenden Energie entsprechen und in der Lage sind, eine Person neu auszubalancieren und ihm sein volles Potenzial zu geben.
  • In einem zweiten Schritt wird der Praktizierende identifizierte emotionale Blockaden freisetzen. Die Arbeitshypothese besteht darin, dass Emotionen lokale Informationen sind, die das Gehirn im Gedächtnis behält, die wir aber nicht kennen. Die Arbeit der PBA ist es, diese lokalen Informationen zu verarbeiten.
    Dies geschieht über ein Signal, durch elektromagnetische Hypothese, für deren Empfindung der Praktizierende ausgebildet wurde und für die er kalibriert ist (wie Dr. DELATTE in seinem Buch erklärt: „Befreien Sie sich von Ihren Blockierungen“).
    Eine Methode, die nach 20 Jahren Forschung an mehr als 40.000 Patienten entwickelt wurde.
    Tatsächlich hindern uns die emotionalen Blockaden, die unwissentlich meistens während unserer Kindheit sich in unserem Gehirn festsetzen, daran, in Übereinstimmung mit unserer wahren Identität zu funktionieren.
    Der Mangel an Selbstvertrauen, das jeder an einem bestimmten Punkt in seinem Leben gespürt hat oder das Gefühl, dass man bestimmte Dinge in seinem Leben nicht erreichen kann oder auch sich die ganze Zeit in der gleichen Situation zu befinden, obwohl man weiß, dass sie für einen unzureichend ist, sind alles Beispiele für emotionale Blockaden!

Die Aufgabe des Institut Delatte PBA ist es, diese Technik in Übereinstimmung mit den Werten ihres Erfinders Dr. Pierre Noël Delatte zu fördern, es ist der einzige Garant für die Entwicklung der PBA und ihrer Lehre.

Es ist ein kompletter Zyklus, der sich mit der Arbeit an sich selbst befasst, die notwendig ist, um zur Hilfe bereit zu sein, Kommunikationsinstrumente (ebenso wichtig) sowie die pädagogische Unterstützung und eine kontinuierliche Begleitung während des gesamten Kurses bereitstellt.

„Man kann nur ein Land führen, das man kennt“

Das 1. Niveau erlaubt den ersten Teil der PBA auszuüben. Auf diesem Niveau ist der Auszubildende autonom, die 22 Sequenzen,die die Harmonisierung des Energiesystems und die Selbstverteidigung erlauben, an sich selbst oder seinen Nächsten durchzuführen.

Ab dem 2. Niveau ist der Zweck für den Auszubildenden Praktizierender zu werden.

Die Psycho-Bio-Akupressur, eine nichtmedizinische Disziplin, ist in keiner Weise ein Ersatz für medizinische Nachsorge, noch ist es ein Ersatz für eine Behandlung, die von einem Arzt verschrieben wird. Nur der Arzt, der eine Behandlung verordnet hat, hat die Befugnis, sie zu ändern.

Unser Institut unterstützt in keinem Fall die Haltung eines Heilpraktikers oder Praktikanten der PBA, der eine solche Haltung einnehmen würde, die nicht in Einklang mit unserer Ethik steht.

Die PBA ist eine Methode, mit störenden emotionalen Zuständen umzugehen und emotionale (energetische) Blockaden zu lösen, sie ist sehr sanft und effektiv, siehilft vielen Menschen. Damit möglichst viele Menschen davon profitieren können, hat der Gründer Dr. Delatte eine strenge und anspruchsvolle 5-Stufen-Schulung entwickelt und war sehr daran interessiert, dass die Methode respektiert und angewendet werden kann, wie sie am Institut Delatte der PBA gelehrt wird.
Deshalb wollte Dr. Delatte exzellente Praktiker ausbilden. Die Schulung beinhaltet 3 Examen und endet mit dem Erhalt des Diploms. Zwischen dem 4. Und 5. Niveau muss mindestens ein Jahr liegen. Deshalb ist ein Auffrischungskurs einmal im Jahr für jeden Praktiker verpflichtend.
Insbesondere ist es das Niveau dieses Anspruchs, die denjenigen, die von einer PBA-Sitzung profitieren möchten, die Ernsthaftigkeit und die Fähigkeiten der Praktiker garantiert. Und so werden nur diejenigen, die im Verzeichnis der Praktiker aufgeführt sind, vom Institut akzeptiert. Daher wird kein Praktikant oder Praktiker, der nicht in diesen Rahmen passt, als berechtigt angesehen, Sitzungen zu üben und durchzuführen.
Jede Zuwiderhandlung kann juristische Folgen haben, um die Methode, alle PBA-Berater und den Berufsstand zu schützen.

In diesem Sinn beschwört die Familie Delatte die Lehre auf der Homepage der Website:

„Nur das Institut Delatte der PBA ist befugt, die Grundsätze der PBA zu fördern und zu garantieren, diese Grundsätze zu pflegen oder Personen in der PBA auszubilden. Ausbilder, die behaupten, PBA-Kurse anzubieten, da sie von dem PBA-Institut unterrichtet worden wären, deren Namen aber nicht auf der offiziellen PBA-Website stehen, haben weder die Befugnis noch die Kompetenz, solche Kurse durchzuführen und sind vom PBA-Institut nicht zugelassen.
Wir bitten Sie daher dringend, äußerste Vorsicht walten zu lassen, um jeden zu schützen, der seine Technik erlernen möchte, und um die Authentizität der von Dr. Pierre Noël Delatte entwickelten PBA-Methode zu gewährleisten.
Wir zählen auf Ihre Wachsamkeit und danken Ihnen im Voraus. »

Brigitte Delatte und ihre Kinder